« Das unerwünschte Subjekt Kunde - Unfreundliche Angestellte im Media Markt Heilbronn | Main | Beschwerde über penetrante Werbung der Außendienstmitarbeiter von Randgruppenreligionen »

Auto Kindersitze vergleichen - Richtige Auswahl von Kinder Autositzen

Beim Kauf eines Kindersitzes gibt es Verschiedenes zu beachten. Zunächst sollte er einmal an die Größe beziehungsweise das Gewicht des Kindes angepasst sein. Dazu bieten die Hersteller verschiedene Normgruppen an. So ist die Größe 0+, die so genannten Babyschalen, für Kinder mit einem Gewicht bis 13 Kilogramm geeignet, die Größe 1 für Kinder von 9 bis 18 Kilogramm und die Größe 2 von 15 bis 25 Kilogramm. Kindersitze der Größe 3 für Kinder mit einem Gewicht von 22 bis 36 Kilogramm sind oft so genannte Sitzerhöhungen und verfügen meist über keine Rückenlehne.

Daher werden sie in der Regel erst für Schulkinder und auch dann erst so spät wie möglich empfohlen. Viele Hersteller bieten auch auch Sitze an, die mehrere Normgruppen umfassen. Diese lassen sich dann entsprechend der Größe des Kindes umbauen, etwa indem ein Sitz, der die Gruppen 0 und 1 umfasst, zunächst entgegen der Fahrtrichtung und bei entsprechender Größe des Kindes in Fahrtrichtung eingebaut werden kann. Bei anderen Sitzen kann die Rückenlehne entfernt oder durch eine größere ersetzt werden.

Ein weiterer wichtiger Gesichtspunkt bei der Auswahl für Auto Kindersitze ist die Prüfnorm. Seit 2008 sind nur noch Sitze mit den Normen 44/03 und 44/04 zugelassen. Ältere Sitze mit den alten Prüfnormen 44/01 und 44/02 entsprechen nicht mehr den aktuellen Sicherheitsstandards und sind in der Regel nicht mehr im Handel erhältlich. Bei Verwendung der alten Sitze droht ein Bußgeld.

Weiterhin ist beim Kauf eines Kindersitzes das Fahrzeug wichtig. Verfügt es über eine so genannte Isofix-Vorrichtung, können Sitze dieses Typs verwendet werden. Dabei wird der Sitz nicht wie üblich mit dem Gurt befestigt sondern in eine fest mit der Karosserie verbundene Halterung eingerastet. Dadurch verringert sich das Risiko eines falschen Einbaus und die Sicherheit wird erhöht. Allerdings sind die Modelle jeweils nur für bestimmte Fahrzeugmodelle zugelassen. Fehlt die Vorrichtung, können sie auch in jedem anderen Wagen mittels Gurt befestigt werden.

Große Hersteller, wie Concord, Kiddy, Römer oder Maxi-Cosi bieten Sitze in verschiedenen Größen an, so dass Jeder den passenden Sitz finden kann.

Aber nicht immer sind die teuersten Sitze auch die Besten. Oft schneiden bei Tests, zum Beispiel vom ADAC, Stiftung Warentest oder Autobild, auch günstige Sitze sehr gut ab. Durch Änderungen an den Modellen kann sich das aber auch sehr schnell ändern. So lohnt es sich, vor dem Kauf eines Kinderautositzes die entsprechenden Testergebnisse zu lesen und zu vergleichen.


Weitersagen
Anzeigen
Mitmachen

Beschwerde Problem

Du hast selber am eigenen Leib schlechte Erfahrungen gesammelt und willst es den Leuten mitteilen? Dann lass deine Beschwerde raus und lasse Dampf ab! Wie das geht? Ganz einfach, schick uns eine Mail und wir veröffentlichen deine Meckerei.

Suche
Inhalt dieser Seite
Zusammenfassung

Behalten Sie den Überblick beim Kauf eines Kindersitzes / Babyschale für das Auto. Informationen zu Gewichtsklassen, Prüfnormen und Preisvergleich