Du siehst gerade nur Einträge aus der Kategorie "Amt & Behörde". Klicke hier, um die Filterung aufzuheben und auf die Startseite zu gelangen.

30.01.2010
Unfreundlichkeit & Arroganz der Mitarbeiter in der Postfiliale

In unserer Postfiliale ist die Unfreundlichkeit und Arroganz der Schalterbeamten/in kaum noch zu übertreffen.

Leider glauben sie dort, dass Freundlichkeit eine Dienstleistung ist, die man nur gegen Bezahlung erhält. Ich muss leider seit vielen Jahren, aus geschäftlichen Gründen, diese Stelle öfters aufsuchen. Noch nie, wirklich noch nie habe ich die Schalterangestellte lachen gesehen.

Nein, seit Jahren vermittelt diese Frau den Eindruck, dass sie bevor sie das Haus verlässt erst mal richtig was auf die Ohren bekommen hat. Ein freundlicher Blick? Seit Jahren Fehlanzeige! Ein freundliches Wort? Fehlanzeige, trotz mehrmaliger Versuche meinerseits!

Diese Meckerei weiterlesen ...

30.12.2009
Verzweiflung über die Deutsche Post - Briefe kommen nicht an

Bin total wütend über die Deutsche Post!

Habe Nachricht vom Bürgeramt bekommen,wegen meiner Meldepflicht. Das fand ich doch irgendwie komisch, da die wissen, dass ich hier gemeldet bin!

Naja, ich rief dann bei denen an und schilderte, dass meine Adresse korrekt ist und dass ich noch den selben Wohnsitz habe. Daraufhin erzählten die mir, dass dort immer die Post zurückginge und deshalb gingen die davon aus, dass ich nicht mehr dort wohne!

Diese Meckerei weiterlesen ...

18.09.2009
Rundumschlag des Tages gegen Politiker, Ärzte und Top Manager

Ich habe die Tage im Fernsehen einen Beitrag über eine Kundgebung von (Fach?)Ärzten gesehen. Alle fahren sie mit Autos jenseits der 50000 Euro Grenze vor, was sich Normalbürger wie ich mir gar nicht leisten können. Einer jammert, alle klatschen.

Ich finde dieses Verhalten der Gutverdienenden dieses Landes - dazu gehören nicht nur Ärzte - einfach zum Kotzen. Wenn sie was der Allgemeinheit zukommen lassen müssen, sehen sie schnell zu, dass die Kohle irgendwo im Ausland verschwindet.´

Diese Meckerei weiterlesen ...

09.09.2009
Karrierekiller Bundeswehr - Aufgebaute Existenz in Gefahr wegen Einzug zum Wehrdienst

Ich finde, dass Zivildienst Pflicht sein sollte und der Dienst beim Bund den Ersatzdienst darstellen sollte. Also genau umgekehrt als es das Gesetz momentan vorschreibt. Ich bin der Meinung, dass man durch Zivildienst der Gemeinschaft viel mehr helfen könnte als bei der Bundeswehr sinnlos arschteure Munition zu verknattern oder Spritschleudernde Fahrzeuge wie Panzer über das Feld zu jagen. Wo bitte hilft das unserem Land? Sollten wir einmal angegriffen werden, dann können die paar Mann der Bundeswehr unser Land doch eh nicht ernsthaft verteidigen.

Diese Meckerei weiterlesen ...

21.02.2009
Forderung nach Abschaffung der Wehrpflicht in Deutschland - Wann hat der Zwangsdienst für das Vaterland endlich ein Ende?

Deutschland... ein freies Land? Chancengleichheit? Ein Land des Fortschritts? Fehlanzeige!

So sehr man es auch leugnen mag, ist Deutschland stets ein Land, das sich verbittert an längst überholte Traditionen klammert und das wird es, solange die Wehrpflicht eine solche PFLICHT bleibt auch immer bleiben.

Jährlich werden tausende junge, qualifizierte Männer daran gehindert, sich in der Berufswelt frei nach ihren Vorstellungen zu entfalten, indem man sie dazu zwingt sich zwischen dem Wehr- bzw. dem Zivildienst zu entscheiden und somit mindestens 9 Monate ihres Lebens aufzuopfern. An dieser Stelle unterscheidet das Gesetz bereits deutlich zwischen den Geschlechtern... Nur weil es sich Vaterland schimpft, sollte dies nicht gleichzeitig bedeuten, dass ausschließlich männliche Personen Steine in den Weg ihrer Karriere gelegt bekommen.

Diese Meckerei weiterlesen ...

Servicewüste Deutschland - Ein Beispiel für geringe Kundenzufriedenheit durch archaische Servicementalität

Über die Servicewüste Deutschland lassen sich sicherlich ganze Bücher füllen, nein, wohl eher ganze Bibliotheken. Man könnte meinen, irgendwann müsste auch im hinterletzten Winkel die Erkenntnis angekommen sein, dass schlechter Service = unzufriedene Kunden gilt, aber das ist wohl ein Trugschluss.

Großunternehmen haben die Wichtigkeit der Kundenzufriedenheit zwar zumeist erkannt (leider gibt es auch hier Ausnahmen) und haben Maßnahmen wie etwa regelmäßige Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheitsbefragungen in die alltäglichen Prozesse integriert. Die Bedeutung eines verbesserten Eingehens auf die Bedürfnisse der Kunden ist allerdings insbesondere in kleineren Unternehmungen ein Problem, wo manche Angestellte über Jahrzehnte auf ihren Positionen hocken und deren Service-Denken noch immer im vergangenen Jahrtausend steckengeblieben ist.

Diese Meckerei weiterlesen ...

22.01.2009
Beschwerde über Deutsche Post - Briefe kommen nicht an & werden zurück geschickt

Die Leser Beschwerden zur Deutschen Post häufen sich langsam bei Meckerziege. Dieses Mal beschwert sich ein Kunde der Deutschen Post aus Hamburg, dass Briefe, die er monatlich empfangen hatte, plötzlich nicht mehr zugestellt werden, da sein Stammzusteller krank sei und dieser durch Hilfskräfte ersetzt wurde.

Diese Meckerei weiterlesen ...

15.12.2008
Leser Beschwerde: Innerorts 30 km/h zu schnell - Geldstrafe, Führerscheinentzug, Probezeitverlängerung & Aufbauseminar

Eine unserer Leserinnen berschwert sich aktuell darüber, dass die örtlichen Behörden bei unbescholtenen Jugendlichen, die zum ersten Mal ein Verkehrsdelikt begehen, mit der vollen Härte des Gesetztes vorgegangen wird. Die Tochter unserer Leserin bekam für eine Geschwindigkeitsübertretung von 30 km/h eine Geldstrafe, Führerscheinentzug, Probezeitverlängerung sowie Aufbauseminar aufgebrummt.

Diese Meckerei weiterlesen ...

04.11.2008
Ärger mit Behörden / Finanzamt nach Umzug in anderes Bundesland

Wer nix wird, wird nicht Wirt, sondern Beamter. Eine Behörde ist bekanntermaßen ein Platz, an dem sich nur zu gerne Bürokraten und Faulpelze ein munteres Stelldichein liefern. Wären die Damen und Herren Beamten nur ein Stück fauler, würden sie mit dem Atmen aufhören und würden somit für die Lösung vieler Probleme sorgen.

Was ist also schlimmer als eine Behörde? Richtig, zwei Behörden. Am besten genau solche, die sich gegenseitig die Verantwortlichkeit zuschieben. Welchen Ärger man mit dem Finanzamt bzw. mit zwei Finanzämtern haben kann, zeigt folgende Leserzuschrift:

Diese Meckerei weiterlesen ...

02.04.2008
Dauer parkende Anhänger mit Werbung - Wo bleibt das Ordnungsamt?

Was zu einem immer größeres Übel wird und mir tierisch auf die Nerven geht, sind die insbesondere in Großstädten überhand nehmende Anzahl an geparkten Reklameträgern. Das sind zumeist große Anhänger, auf denen Werbung für diverse Firmen prangt und die bevorzugt auf Brücken oder an Kreuzungen geparkt werden. Eben immer dort, wo Autofahrer längere Zeit freie Sicht darauf haben oder durch rote Ampeln längere Zeit verweilen müssen.

Diese Meckerei weiterlesen ...

Seite 1/2
1 2


Weitersagen
Anzeigen
Mitmachen

Beschwerde Problem

Du hast selber am eigenen Leib schlechte Erfahrungen gesammelt und willst es den Leuten mitteilen? Dann lass deine Beschwerde raus und lasse Dampf ab! Wie das geht? Ganz einfach, schick uns eine Mail und wir veröffentlichen deine Meckerei.

Suche